"Das Glück ist die einzige Sache,

die sich vergrößert, wenn man sie teilt."

 (Griechisches Sprichwort)

Kinder(t)raum Bremen

Willkommen bei der Initiative Grohn/Vegesack


Kinder(t)raum Bremen e.V. wurde am 13. Oktober 2016 gegründet und entstand nach dem Vorbild des Bremerhavener Vereins Rückenwind für Leher Kinder, der seit vielen Jahren Kindern ein kostenloses Betreuungs-, Freizeit- und Förderangebot anbietet.

 

In unserem ersten Jahr haben wir insbesondere in den Oster-, Sommer- und Herbstferien ein buntes Programm für Kinder aus sozial benachteiligten Familien in Grohn und Vegesack zusammengestellt. Hierzu gehörten u.a. ein großes Kinderfest zu Beginn der Osterferien, drei Fußball-Camps, Rap Music und Rap Dance, zahlreiche Schwimmkurse, Voltigieren beim Reitverein Temo Ritterhude, Tischtennis- und Schachkurse sowie zwei Ausflüge zum Bremerhavener Klimahaus und zum Wolfcenter Dörverden. Dies hat nicht nur den Kindern, sondern auch unseren Mitgliedern viel Spaß bereitet. Und nicht zuletzt haben wir im ersten Jahr unseres Vereinsbestehens viel gelernt.

 

Bis zum Ende des Jahres bieten wir montags von 15.00 - 17.00 Uhr im Bewohnertreff Dünenwind einen Nähkurs an, Tischtennis findet ebenfalls montags von 16.30 - 18.00 Uhr in der Turnhalle 2 der Gerhard-Rohlfs-Oberschule statt.

Wie geht es im Jahr 2018 weiter? Wir werden schwerpunktmäßig in den Schulferien wieder bunte Ferienprogramme anbieten, die sich von unseren bisherigen Aktivitäten nicht stark unterscheiden werden: Fußballkurse in Kooperation mit der SG Aumund-Vegesack, Schwimmkurse im Freizeitbad Vegesack sowie vereinzelte Reitkurse gehören ebenso zum Programm wie Näh- und Malkurse sowie Tischtennis. Starten soll das Ganze - wie auch im April 2017 - mit einem Kinderfest zu Beginn der Osterferien. 

 

Unsere Vereinsräume in der Alten Hafenstraße haben wir zum Ende der Herbstferien nach drei Monaten wieder aufgeben und unsere Aktivitäten wieder in den Bewohnertreff Dünenwind verlegt. Obwohl die Räume von Januar bis Juli diesen Jahres nicht genutzt wurden, war es leider nicht möglich, sich mit der AWO Bremen als Verwalterin der Räume auf ein Raumkonzept zu verständigen, das allen Initiativen, die die Räume in der Alten Hafenstraße künftig nutzen möchten, einigermaßen gerecht wird.

 

Als gemeinnütziger Verein freuen wir uns über Spenden und weitere Mitstreiterinnen und Mitstreiter, die uns entweder bei der aktiven Vereinsarbeit oder als Paten unterstützen möchten.

 


 

Fotogalerie aus den Herbstferien

Aktuelles

Angebote

Mitmachen!